Training auf der Tennisanlage  -  jeden Dienstag 

Kinder   -    Sport nach 1                                        

17.00 - 18.30 Uhr > KIGA-Kids/Schulkinder

18.30 - 20.00 Uhr > Jugendliche und Erwachsene    

  

* Anfänger und Wiedereinsteiger sind zum kostenlosen Schnuppertraining     

   herzlich willkommen !


 "Rolli-Training"

     > Freitags von 17.00 - 18.00 Uhr

***********************************************************************************




***********************************************************************************

Der sportliche Leiter, Reini Kagerbauer, organisierte für den TC Langdorf  ein Trainingscamp in Lanterna/Kroatien; Die Tennisler bereiteten sich in der ersten Oster-Ferienwoche bei optimalen Bedingungen, in südlichen Gefilden, auf die Freiluftsaison vor.



Während in der Heimat in höheren Lagen noch reichlich Schnee lag, es in Langdorf auch noch schneite, wurde in Kroatien bei Sonnenschein und schon sommerlichen Temperaturen fleißig trainiert. Einen Kleinbus gechartert, Tennisrackets und Sportutensilien eingepackt, Bus und Privat Kombis bis unters Dach vollgeladen und los gings Richtung Süden; Ziel, Lanterna/Porec – Hotel Valamar Club Tamaris. Planung, Organisation und Durchführung des Kroatien-Trips lag in den bewährten Händen des sportlichen Leiters, Reini Kagerbauer, der dieses mal im Training von Christoph Kagerbauer (C-Trainer Leistungssport) unterstützt wurde.  Die Sandplätze befanden sich in einem hervorragenden Zustand, waren in unmittelbarer Nähe von Hotel und Meer. Bereits am Anreisetag wurden die Rackets ausgepackt und das Training aufgenommen, insgesamt wurden 50 Tennisplatzstunden gebucht. Vormittags und nachmittags wurde auf den Tennisplätzen  geübt, Matche ausgetragen, anschließend Erkundungs- und Ausdauerläufe absolviert, gedehnt und spezielle Koordinations-/Kräftigungsübungen durchgeführt, mit den Mountenbikes die Gegend erkundet. Ein Ausflug in das nicht weit entfernte Porec stand auch auf dem Programm. Die übrige Zeit nutzte man auf der Sonnenterasse, an den Pools, am Meer oder in der Sauna  zum Erholen, Regenerieren  und Relaxen. Abends waren Lobby-Bar und Hotellounge angesagt, bei Live Musik und bei geselligem Zusammensein lies man dort die tollen Trainingstage ausklingen. Am Ostermontag wurde die Rückreise angetreten, nun steht die Frühjahrsinstandsetzung der Langdorfer Tennisanlage auf der Agenda.     

***********************************************************************************






In vier Alters-/ Leistungsgruppen kämpften 23 Langdorfer Tennis-Kinder in der Winter-Challenge und im  Concours de Kleinfeld um Urkunden, Medaillen und Pokale  -  Tom Schafhauser, Laurin Meißner, Maria Pledl und Maximilian Kagerbauer holten sich jeweils den Gruppensieg.

Von Dezember bis März wurde in der Langdorfer Schulturnhalle nicht nur trainiert, paralell zum Dienstagstraining  fanden auch Wettkämpfe und Kleinfeldmatche-/Turniere statt, die von Christoph und Reini Kagerbauer geleitet wurden. Insgesamt stellten sich 23 Kinder diesem Wettkampf, fighteten und buhlten mit Feuereifer um Urkunden, Medaillen und Pokale.

WINTER CHALLENGE – dieser Wettkampf war wirklich eine Herausforderung für die Kids. In die Wertung vielen: Hürdentennis, Trampolin Zielwerfen-/Schießen, Biathlon, Basketball, Kastentennis, Geschicklichkeits- und Schnelligkeit-Tests.

Da die Gemeinde eine Partnerschaft mit der französischen Gemeinde ST. Crepin Ibouvillers verbindet, bekam das Kleinfeldturnier nun auch mal eine französische Bezeichnung “CONCOURS DE KLEINFELD”, aufgeteilt in Groupe Trois / Deux / Premier. Um die Sieger zu ermitteln, spielte in den Gruppen Jeder gegen Jeden.

Der Bürgermeister der Gemeinde Langdorf, Otto Probst, ging bei der Siegerehrung auf das imense Sportangebot für Kinder in der Gemeinde Langdorf ein, lobte die Kinder für ihren Einsatz, bedankte sich bei den Eltern. Lob gab es auch für den sportlichen Leiter des TC Langdorf, Reini Kagerbauer, der zwei SAG’s (Tennis und Freizeitsport) mit der Grundschule unterhält und allen Langdorfer Kindern das ganze Jahr über ein abwechslungsreiches, vielseitiges Training anbietet.

Otto Probst, Reini Kagerbauer und Josef Kraus (2.Vorsitzender des TC Langdorf) gratulierten den Teilnehmern, überreichten Urkunden, Medaillen und Pokale. Krankheitsbedingt konnten leider nicht alle Kinder an der Siegerehrung teilnehmen.
Ergebnis “WINTER CHALLENGE” - 5. Platz  Antonia Kagerbauer,  Jana Saxinger;  4. Platz  Tobias Kammerer, Florian Ellerbeck , Ali Ziyab; 3. Platz  Florian Hackl, 2. Platz Timo Köppl, 1. Platz Tom Schafhauser.

“CONCOURS DE KLEINFELD” Groupe Trois - 4. Platz Felix Brunner; 3. Platz Jan Wurzer; 2. Platz Magdalena Vornehm; 1. Platz Laurin Meißner; Groupe Deux - 7. Platz Lena Saxinger; 6. Platz Stephanie Pledl; 5. Platz Sebastian Kammerer, 4. Platz Sina Köppl, 3. Platz Lukas Schafhauser; 2. Platz Johanna Weber; 1. Platz Maria Pledl; Groupe Premier - 4. Platz Josef Pledl; 3. Platz Sabine Niedermeier; 2. Platz Theresa Vornehm; 1. Platz Maximilian Kagerbauer.

***********************************************************************************

Buntes Faschingstreiben beim TC Langdorf ! Das maskierte Kindertraining, kam auch heuer, bei den Langdorfern Tennis-Schul- und KiGa-Kindern wieder sehr gut an. Piraten, Cowboys, Katzen, Ninjas, Draculas, Polizisten, Rottkäppchen, Meerjungfrauen, Zauberer, Teufel, Moorhexen, Powerranger, Clowns…. kamen zur Faschingsgaudi. Bei mehreren Ball- und Geschicklichkeitsspielen, Kleinfeldtennis und jeder Menge Spaß, verging der Nachmittag wie im Fluge. Unter anderem mussten ja auch noch jede Menge Faschingskrapfen, die Trainer Reini spendierte, vernichtet werden. Gleich im Anschluss trainierten die Erwachsenen Tenniscrack‘s des TCL, natürlich auch maskiert. Nach Aufschlags-/ Volley-/ und Flugballtraining, lies man die Trainingseinheit, wie immer gut gelaunt, an der Sektbar ausklingen. Auch in der Tennishalle in Zwiesel wurde so manche maskierte Trainingseinheit mit anschließender Faschingsgaudi im Tennisstüberl bei Willi und Maria Huber durchgeführt.




***********************************************************************************

Anläßlich des Besuches, des heiligen Mannes, wurde für die Langdorfer Tenniskinder ein Nikolaustraining in der Schulturnhalle angesetzt.

17 Kinder strengten sich an und mühten sich ab, um dem  Nikolaus zu zeigen, was sie bei den Trainern schon alles gelernt haben. Obwohl vor allem den Jüngeren, vor Nervösität nicht alles gelang, war der heilige Mann vollen Lobes. Er war estaunt wie gut die KiGa-und Schulkids das “Lenkrad-Tennis” und Kleinfeldspiel schon beherrschten. Ihn begeisterte mit welcher Freude und welchem Einsatz sich die Kinder den sportlichen Herausforderungen stellten. Er dankte den Trainern, lobte die kleinen Sportler für ihren Traingsfleiß, forderte sie auf auch weiterhin so aktiv und brav zu sein. Bevor sich der Nikolaus wieder von der Trainingsgruppe verabschiedete leerte er seinen Juttesack, er hatte für jedes Kind ein Geschenk dabei.

***********************************************************************************

„Äktschn“ auf der Langdorfer Tennisanlage – TENNISKIDS CHALLENGE war über die Sommermonate angesagt! Langdorfer Tenniskinder kämpften mit Eifer und Begeisterung um Urkunden und Medaillen. Um die Langdorfer Kinder fit zu halten und für den Tennissport zu begeistern, lässt sich Trainer Reini Kagerbauer, immer wieder was Neues einfallen. Zum Ende der Freiluftsaison stand nun, in der Schulturnhalle, die Siegerehrung der Tenniskids-Challenge auf dem Programm. Der Wettkampf zog sich über die Sommermonate, wobei Tennis nicht mal so im Vordergrund stand. Hauptsächlich zielten die Übungen und Wettbewerbe auf Geschicklichkeit, Koordination, Beweglichkeit und Schnelligkeit ab, der Tennisball war jedoch bei jeder Disziplin mit im Spiel. Beim Werfen (links wie rechts), Zielschießen (Hockey/Tennis), Hürdenlauf,  Geschicklichkeits-Sprints, Koordinationsleiter-Übungen, beim Lenkradtennis und im Kleinfeldspiel zeigten die Kids, was sie drauf  haben. Gewertet wurde in drei Gruppen:  „Bonsai-Mädchen“ 1. Platz  Sabine Niedermeier, 2. Platz Theresa Vornehm, 3. Platz Johanna Weber; „Bonsai-Knaben“ 1. Platz Maximilian Kagerbauer, 2. Platz Lukas Schafhauser, 3. Platz Felix Brunner; „Bonsai-Minis“ 1. Platz  Tobias Kammerer, 2. Platz Ali Ziyab, 3. Platz Tom Schafhauser.

***********************************************************************************

Trainingsfleiß wird beim TC Langdorf  anerkannt und belohnt ! Die Tennis-Kinder des TC Langdorf trainieren jeden Dienstag, Sommer wie Winter, ob Schul- oder Ferienzeit. Im Winter wird die Schulturnhalle und im Sommer die Langdorfer Tennisanlage für die Übungseinheiten genutzt. Bei jedem Training führen die Trainer, Christoph und Reini Kagerbauer, eine Strichliste, um die trainingsfleißigsten Kids zu ermitteln. Gewertet wird im Zeitraum eines Schuljahres, Schulanfang bis Sommerferienende. Im Schuljahr 2016/2017 wurde den jungen Sportlern an 41 Tagen kostenloses Training angeboten. Nun wurden die Kinder in der Langdorfer Schulturnhalle für ihren Trainingseifer mit Urkunden und Preisen ausgezeichnet. Wertung Gruppe 1, KIGA/1.Klasse: 1. Platz  Tobias Kammerer, 37 mal im Training; 2. Platz Tom Schafhauser, 29; Antonia Kagerbauer, 27.  Gruppe2, 2. Klasse aufwärts:  1. Platz  Sabine Niedermeier,  41 mal im Training; 2. Platz Maximilian Kagerbauer, 37; 3. Platz Sebastian Kammerer, Theresa und Magdalena Vornehm, 35 mal im Training.

***********************************************************************************


********************************************************************************************





Tennis auf dem Stundenplan - Sport, Spiel und Spaß für die Grundschüler beim Schultennistag auf der Anlage des TC Langdorf. 

Die Zusammenarbeit zwischen dem Tennisverein und der Flexiblen Grundschule Langdorf wird nicht nur in zwei Sport-nach-1-AG's (Tennis und Freizeitsport), sondern auch in einem alljährlichen Schultennistag  betrieben.
Der sportliche Leiter des TC Langdorf, Reini  Kagerbauer, und sein Team, Heinrich Ellerbeck, Walter Weinberger, Ingrid Zitzelsperger, Marlise, Robert und Florian Zirkelbach, nahmen sich einen Vormittag Zeit, um die Grundschulkinder mit dem kleinen gelben Ball vertraut zu machen. Bei herrlichem Wetter, hochsommerlichen Temperaturen,  wurden die 57 Kinder in sechs Gruppen im Stationenbetrieb, mit der gelben Filzkugel beschäftigt. Zielwerfen rechts wie links, mittels Tennisschläger den Ball ins „Fischernetz“ befördern und einen Geschicklichkeits-Hindernisparcour mit verschiedenen Aufgabenstellungen schnellstmöglichst überwinden war eine Herausforderung für die Schüler. Auch Fußball und  Hockey mit dem Tennisball stellte so manchen jungen Sportler auf die Probe. Beim "Eierlauf" mussten die Kinder Tennisbälle auf dem Schläger jonglieren. Den Tennisball mit dem Schläger zu treffen und auch noch über das Netz zu spielen, stellte für manchen Neuling eine weit größere Schwierigkeit dar.
Auch Bürgermeister, Otto Probst, schaute sich das bunte Treiben auf der Tennisanlage an und war begeistert, lobte die Kinder für ihren Eifer, bedankte sich bei Reini Kagerbauer und seinen Helfern.

Bei einer ausgiebigen Brotzeit, die der TC Langdorf für die begeisterten, jungen Sportler spendierte, wurden bereits die ersten Tenniserfahrungen ausgetauscht. Das Sport nach 1 Training findet auch in den Ferien statt, immer dienstags auf der Tennisanlage, von 16.30 – 17.30 Uhr KIGA-Kinder und Erstklässler, von 17.30 – 18.30 Uhr Zweit – Viertklässler.

********************************************************************************************


********************************************************************************************


***********************************************************************

Buntes Faschingstreiben in der Langdorfer Schulturnhalle – 40 Tennis-Kinder nahmen die Einladung von „Schneemann“ Reini Kagerbauer, Trainer und sportlicher Leiter des TC Langdorf, zum maskierten Training an.

Das maskierte " Sport nach 1 "  Kindertraining, kam auch heuer, bei den Langdorfern Tennis-Schulkindern wieder sehr gut an. Piraten, Indianer, Cowboys, Prinzessinnen, Feen, Hexen, Katzen, Mäuse, Ninjas, Draculas, Polizisten, Ritter Clowns…. kamen zur Faschingsgaudi. Bei mehreren Ball- und Geschicklichkeitsspielen, „King of Basketball“ war der Renner, und jeder Menge Spaß, verging der Nachmittag wie im Fluge. Unter anderem mussten ja auch noch jede Menge Faschingskrapfen, die Trainer Reini spendierte, vernichtet werden. Gleich im Anschluss trainierten die Erwachsenen Tenniscrack‘s des TCL, natürlich auch maskiert. Nach Volley-/ Flugballtraining, Stärkung der Bauch- und Rückenmuskulatur lies man die Trainingseinheit, wie immer gut gelaunt, an der Sektbar ausklingen.                               ***********************************************************************

 

 





Der Tennisclub  richtete das zweite „Ring-Hockey-Turnier“ in der Langdorfer Schulturnhalle aus, die Tennis-Kinder sind nach wie vor von dieser  Sportart begeistert. 28 Akteure, 5 Teams stellten sich der sportlichen Herausforderung.

Der sportliche Leiter des TC Langdorf, Reini Kagerbauer, stets bemüht die Langdorfer Kids zu fördern, sie zu jeglicher sportlicher Tätigkeit anzuleiten und ihnen ein abwechslungsreiches, vielseitiges Training anzubieten, landete mit dieser Disziplin einen Volltreffer. Das Ring-Hockey ist nach wie vor der Renner, fordert ein hohes Maß an Koordination, Schnelligkeit, Geschicklichkeit und auch Teamfähigkeit. Die Spielausstattung ist nicht teuer und relativ leicht zu beschaffen; Rundhölzer ca. 70 cm lang (halbierte Besenstiele) und ein Ring (in jeder Schulturnhalle vorhanden). Nach teils chaotischen Anfängen, jeder steckte sein Holz in den Ring – nichts ging mehr, lernten auch die jüngeren Kinder sehr schnell hinzu. Schnelles Abspiel, nicht den eigenen Mannschaftskollegen blockieren, nach höchstens fünf Schritten den Ring wieder abspielen, Raumaufteilung, gutes Stellungsspiel und sichere Ringannahme wurde, in den Aufwärmspielen vor dem Tennistraining, zügig umgesetzt und somit stand einem weiteren Turnier nichts im Wege.   

Vor dem Showdown mussten die 28 Akteure noch einen Namen für ihre Mannschaft festlegen. Mit Feuereifer, Spaß und sehr viel Freude gingen die Teams Aufschläger, Schmetterball, Longline, Stop und Lob ins Rennen, gaben im Wettkampf ihr Bestes, kämpften und rakerten bis zum Umfallen.

Gratulation, Lob, Anerkennung und Siegerurkunden für alle Turnierteilnehmer, gab es bei der Siegerehrung. Bei den Jüngsten, KIGA und 1.Klasse, setzte sich Team „LOB“, Tobias Kammerer, Natalie Penn,  Elisa Kunzewitsch, Florian Ellerbeck, Antonia und Valentin Kagerbauer gegen Team „STOP“ Tom Schafhauser, Florian Hackl, Theo Adam, Timo Köppl und Leon Brunnbauer durch.

Bei den Zweit- bis Viertklässlern siegten, ungeschlagen, die „AUFSCHLÄGER“ Laurin Meißner, Sebastian Kammerer, Maximilian Kagerbauer, Leonie Brandl, Theresa Vornehm und Sabine Niedermeier. Platz zwei sicherte sich Team „LONGLINE“ Felix Brunner, Franziska Mader, Miriam Weinberger, Magdalena Vornehm, Lukas Schafhauser und Jonas Kunzewitsch vor Team „SCHMETTERBALL“ Dominik Penn, Simon Brunnbauer, Fabian Pöhn, Johanna Weber und Sina Köppl.

 **********************************************************************





**********************************************************************

Halloween-Training der Langdorfer Tenniskinder.

 

Der sportliche Leiter des TC Langdorf, Reini Kagerbauer, lud alle Trainingsgruppen zum Halloween-Training ein. Hexen, Zombies, Vampire, Draculas, Skelette, Phantome, Spinnenfrauen, Gespenster und Geister gaben sich in der Langdorfer Schulturnhalle ein Stelldichein. Insgesamt nahmen 41 KiGa- und Schulkinder dieses kostümierte Tennistraining an. Nach lustigen Spielen, anstrengenden Mannschaftswettkämpfen und schweißtreibendem Tennistraining gabs für die Kids, als Belohnung für ihren Trainingseifer, dann „Süßes und Saures“,  in Gummibärenform.





   ***********************************************************************************************

























„Sport nach 1“ ! In der Langdorfer Schulturnhalle geht es wieder rund, Sport, Spiel und jede Menge Spaß für die Langdorfer Kinder. Der TC Langdorf und die Flexible Grundschule Langdorf haben erneut zwei SAG-Folgeverträge für das laufende Schuljahr 2016/2017 abgeschlossen. Sport nach 1 und das im Jahr 2000 eingeführte Modellprojekt "Bewegte Schule" bilden das Gesamtkonzept in Bayern für tägliche körperliche Aktivitäten bei Schülern und Schülerinnen. Schon seit 1991 ist Sport nach 1 im Rahmen des Kooperationsmodells eine wichtige Ergänzung des Pflichtsportunterrichts mit zusätzlichen freiwilligen Sportangeboten in enger Zusammenarbeit zwischen Schule und Sportverein. Mit freizeitorientierten und gesundheitsbezogenen Sportarbeitsgemeinschaften (SAG) wird versucht, Schüler für den Sport zu gewinnen, um sie zu einer gesunden Lebensführung und sinnvollen Freizeitgestaltung anzuleiten.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit, TC Langdorf – Grundschule Langdorf, mit den Sportarbeitsgemeinschaften Freizeitsport und Tennis besteht nun bereits 13 Jahre. Über den schulischen Pflichtsportunterricht hinaus wird den Langdorfer Kindern,  von den Übungsleitern Christoph und Reini Kagerbauer, ein vielseitiges Sportangebot unterbreitet um sie somit zu regelmäßiger sportlicher Betätigung zu motivieren. Die Langdorfer Kindergarten-Kids sollten natürlich auch nicht zu kurz kommen, für sie wurde erstmals eine eigene Trainingsgruppe eingerichtet, Die jungen Sportler sind mit Eifer, Spaß und sehr viel Freude bei der Sache.

 

 

 

 

 

*********************************************************************

Trainingsfleiß wird beim TC Langdorf  anerkannt und belohnt !

 


Die Tennis-Kinder des TC Langdorf trainieren jeden Dienstag, Sommer wie Winter, ob Schul- oder Ferienzeit. Im Winter wird die Schulturnhalle und im Sommer die Langdorfer Tennisanlage für die Übungseinheiten genutzt. Bei jedem Training führen die Trainer, Christoph und Reini Kagerbauer, eine Strichliste, um die trainingsfleißigsten Kids zu ermitteln. Gewertet wird im Zeitraum eines Schuljahres, Schulanfang bis Sommerferienende. Im Schuljahr 2015/2016 wurde den jungen Sportlern an 46 Tagen kostenloses Training angeboten. Nun wurden die Kinder in der Langdorfer Schulturnhalle für ihren Trainingseifer mit Urkunden, Glaspokalen und Medaillen ausgezeichnet. Wertung: 1.Platz  Maximilian Kagerbauer, 43 mal im Training; 2. Platz Sebastian Kammerer und Jonas Kunzewitsch, je 38 mal ; 3. Platz Lukas Schafhauser, 37 mal; der 4. Platz ging an Theresa Vornehm, 36 mal im Training.

***********************************************************************************************


















EM Halbfinale auf der Langdorfer Tennisanlage -  Deutschland bezwingt, unter erschwerten Bedingungen „Platzregen“,  Frankreich mit 5:2.

Die Langdorfer Tenniskinder griffen dem Halbfinalspiel am Donnerstagabend in Marseille schon mal vor, trugen die Begegnung auf dem Langdorfer Tennisplatz aus. Thomas Müller, alias Maximilian Kagerbauer, eröffnete den Torreigen, erzielte sein erstes EM Tor. Nach dem Halbzeitstand von 3:2 bauten die deutschen Kicker die Führung durch Kondition, Kampfkraft und Finesse  auf 5:2 aus. Erschwert wurde die Partie durch immer wieder einsetzenden „Platzregen“. Geleitet wurde das durchwegs faire Halbfinale vom unparteiischen, sportlichen Leiter des TC Langdorf, Reini Kagerbauer.

       

************************************************************************************

Der TC Langdorf  organisierte ein Trainingscamp in Kroatien; Fünfzehn Tennisler bereiteten sich in der zweiten Oster-Ferienwoche bei optimalen Bedingungen, in südlichen Gefilden, auf die Freiluftsaison vor.

Während in der Heimat in höheren Lagen (Bretterschachten, Arber) noch reichlich Schnee lag, wurde in Kroatien bei Sonnenschein und Temperaturen an die 20 Grad fleißig trainiert. Zwei Kleinbusse gechartert, Tennisrackets und Sportutensilien eingepackt und los gings Richtung Süden.. Planung, Organisation und Durchführung des Kroatien-Trips lag in den bewährten Händen des sportlichen Leiters, Reini Kagerbauer. Die Sandplätze befanden sich in einem hervorragenden Zustand, waren in unmittelbarer Nähe von Hotel und Meer. Bereits am Anreisetag wurden die Rackets ausgepackt und das Training aufgenommen. Vormittags und nachmittags wurde auf den Tennisplätzen  geübt, Matche ausgetragen, anschließend Erkundungs- und Ausdauerläufe absolviert, gedehnt und spezielle Koordinations- /Kräftigungsübungen durchgeführt, mit den Mountenbikes die Gegend erkundet. Da zur gleichen Zeit einige Tennisler vom TC Rinchnach auch auf der Anlage waren, nutzte man dies natürlich um einige vereinsübergreifende Doppel und Mixed zu spielen. Ein Ausflug in das nicht weit entfernte Porec stand auch auf dem Programm. Die übrige Zeit nutzte man auf der Sonnenterasse, an den Pools, am Meer oder in der Sauna  zum Erholen, Regenerieren  und Relaxen. Abends waren Lobby-Bar und Hotellounge angesagt, bei Live Musik und bei geselligem Zusammensein lies man dort die tollen Trainingstage ausklingen.   

************************************************************************************  

 Langdorfer Kinder messen sich im Kleinfeld Einzel- und Mixedturnier in der Schulturnhalle, Medaillen und Glaspokale für die Sieger. Bereits beim Drei-Königs-Turnier im Januar qualifizierten sich die besten Tennis-Kids für dieses Kleinfeldturnier, das nun in der Langdorfer Schulturnhalle über die Bühne ging. Organisation und Turnierleitung lag in denbewährten Händen der Trainer, Christoph und Reini Kagerbauer. Nach den spannenden Einzelwettbewerben der Mädchen und Knaben, setzten die Organisatoren noch eins drauf, ließen die begeisterten Turnierteilnehmer zum Mixed antreten. Die Goldmedaille im Mixed-Turnier erkämpften sich Maximilian Kagerbauer/Laura Ruderer; Silber ging an Lukas Schafhauser / Maria Pledl; Bronze an Fabian Pöhn / Theresa Vornehm. Im Einzelwettbewerb der Knaben dominierte Maximilian Kagerbauer vor Lukas Schafhauser und Fabian Pöhn. Bei den Mädchen hatte Theresa Vornehm die Nase vorn, Platz zwei erkämpfte sich Maria Pledl vor Laura Ruderer. Die Sieger der Einzelwettbewerbe konnten einen Glaspokal (Kristallstudio Ellerbeck) in Empfang nehmen.

      ************************************************************************************ 

 Der Tennisclub Langdorf  richtete erstmals ein „Ring-Hockey-Turnier“ in der Langdorfer Schulturnhalle aus, „Sport nach 1“ Kinder sind von der „neuen“ Sportart begeistert.

Der sportliche Leiter des TC Langdorf, Reini Kagerbauer, stets bemüht die Langdorfer Kids zu fördern, sie zu jeglicher sportlicher Tätigkeit anzuleiten und ihnen ein abwechslungsreiches, vielseitiges Training anzubieten, stellte diese neue Disziplin erst Anfang dieses Jahres vor. Für das Ring-Hockey ist ein hohes Maß an Koordination, Schnelligkeit, Geschicklichkeit und auch Teamfähigkeit erforderlich. Die Spielausstattung, nicht teuer und relativ leicht zu beschaffen; Rundhölzer ca. 70 cm lang (halbierte Besenstiele) und ein Ring (injeder Schulturnhalle vorhanden). Nach teils chaotischen Anfängen, jeder steckte sein Holz in den Ring – nichts ging mehr, lernten die Kinder sehr schnell hinzu. Schnelles Abspiel, nicht den eigenen Mannschaftskollegen blockieren, Raumaufteilung, gutes Stellungsspiel und sichere Ringannahme wurde, in denAufwärmspielen vor dem Tennistraining, zügig umgesetzt und somit stand einemTurnier nichts mehr im Wege.  

Vor dem Showdown mussten die Mannschaftsführer, Maximilian Kagerbauer, Fabian Pöhn und Jonas Saxinger, für ihre Mannschaft noch einen Namen wählen. Mit Feuereifer, Spaß und sehr viel Freude gingen die Teams, „Europameister“, „Feuerdrachen“ und „BayernMünchen“, ins Rennen, gaben im Wettkampf ihr Bestes, kämpften und rackerten bis zum Umfallen.

Gratulation, Lob und Anerkennung für die Turnierteilnehmer gab es bei der Siegerehrung nicht nur von den Trainern, Christoph und Reini Kagerbauer, auch vom Sportbeauftragten der Gemeinde Langdorf, Karl Sixt, und der Vorsitzenden des TC Langdorf, Maria Ellerbeck. Der erste Ring-Hockey Meistertitel ging an das Team „Europameister“; MaximilianKagerbauer, Theresa Vornehm, Lena Ruderer, Jonas Kunzewitsch, Laurin Meißner, Lena Saxinger. Die “Feuerdrachen” erkämpften sich Platz zwei; Fabian Pöhn, Josef Pledl, Christoph Kral, Sabine Niedermeier, Johanna Weber, Sina Köppl, Stephanie Pledl. Platz drei ging an “Bayern München”; Jonas Saxinger, Sebastian Kammerer, Jan Wurzer, Laura Ruderer, Magdalena Vornehm, Felix und MiriamWeinberger.

 

Buntes Faschingstreiben in der Langdorfer Schulturnhalle, Kinderfasching beim TCLangdorf - maskiertes Training. Das maskierte " Sport nach 1 "  Kindertraining, kam auch heuer, bei den Langdorfern Tennis-Schulkindern wieder sehr gut an. Häschen, Piraten, Indianer, Prinzessinen, Feen, Marienkäfer Mäuse, Feuerwehrmänner, Ninjas, Draculas, …. kamen zur Faschingsgaudi. Bei mehreren Ball- und Geschicklichkeitsspielen und jeder Menge Spaß, verging der Nachmittag wie im Fluge. Am Ende des Faschingstrainings belohnte sie Trainer, Reini Kagerbauer, mit einer Runde Faschingskrapfen.

   **********************************************************************************************

21 Kinder beteiligten sich am Drei-Königs-Turnier des TC Langdorf, in vier Leistungs-/Altersgruppen buhlten und wetteiferten sie um den Gruppensieg.

In den Weihnachtsferien setzte der sportliche Leiter des LangdorferTennisclubs, Reini Kagerbauer,  das Drei-Königs-Turnier aufs Programm. An zwei Turnier-/ Trainingstagen wurden in der Langdorfer Schulturnhalle, in vier Gruppen, auf drei Stationen, verschiedene Wettkämpfe durchgeführt. Mit Feuereifer, Spaß und sehr viel Freude gaben die tennisbegeisterten Kids ihr Bestes, kämpften um jeden Punkt, der sie dem Gruppensieg näher brachte. Alle Teilnehmer erhielten Urkunden, und Sachpreise. Die Platzierungen der Gruppen: „old boys“ 1. Maximilian Kagerbauer, 2. Lukas Schafhauser, 3. Josef Pledl, 4. Simon Well, 5. Moritz Weinberger; „old girls“ 1. Theresa Vornehm, 2. Laura Ruderer, 3. Elina Di Prospero, 4. Sabine Niedermeier; „young boys“ 1. Fabian Pöhn, 2. Sebastian Kammerer, 3. Jonas Kunzewitsch, 4. Laurin Meißner, 5. Christoph Kral, 6. Benjamin Well; „young girls“ 1. Maria Pledl, 2. Magdalena Vornehm, 3. Stephanie Pledl, 4. Lena Ruderer, 5. Milena Ertl, 6. Sina Köppl. Für das Kleinfeld-Turnier, das demnächst stattfindet, qualifizierten sich Maria Pledl, Theresa Vornehm, Laura Ruderer, Maximilian Kagerbauer, Lukas Schafhauser und Fabian Pöhn.

 **********************************************************************************************

22 Kinder strengten sich an und mühten sich ab, um dem  Nikolaus zu zeigen, was sie bei den Trainern, Christoph und Reini Kagerbauer, schon alles gelernt haben. Obwohl vor allem den jüngeren Kids, vor Nervösität nicht alles gelang, war der heilige Mann vollen Lobes. Ihn begeisterte mit welcher Freude sich die Kinder den sportlichen Herausforderungen stellten. Er dankte den Trainern, lobte die kleinen Sportler für ihren Traingsfleiß, forderte sie auf auch weiterhin so aktiv und brav zu sein. Bevor sich der Nikolaus wieder von der Trainingsgruppe verabschiedete leerte er seinen Juttesack, er hatte für jeden ein Geschenk dabei.

 **********************************************************************************************

 „Sport nach 1“ !  In der Langdorfer Schulturnhalle geht es wieder rund, Sport, Spiel und jede Menge Spaß für die Langdorfer Schulkinder. Der TC Langdorf und die Flexible Grundschule Langdorf haben erneut zwei SAG-Folgeverträge für das laufende Schuljahr 2015/2016 abgeschlossen. Sport nach 1 und das im Jahr 2000 eingeführte Modellprojekt "Bewegte Schule" bilden das Gesamtkonzept in Bayern für tägliche körperliche Aktivitäten bei Schülern und Schülerinnen. Schon seit 1991 ist Sport nach 1 im Rahmen des Kooperationsmodells eine wichtige Ergänzung des Pflichtsportunterrichts mit zusätzlichen freiwilligen Sportangeboten in enger Zusammenarbeit zwischen Schule und Sportverein. Mit freizeitorientierten und gesundheitsbezogenen Sportarbeitsgemeinschaften (SAG) wird versucht, Schüler für den Sport zu gewinnen, um sie zu einer gesunden Lebensführung und sinnvollen Freizeitgestaltung anzuleiten.
Die erfolgreiche Zusammenarbeit, TC Langdorf – Grundschule Langdorf, mit den Sportarbeitsgemeinschaften Freizeitsport und Tennis besteht nun bereits 12Jahre.
Über den schulischen Pflichtsportunterricht hinaus wird den Langdorfer Kindern,  von den Übungsleitern Christoph und Reini Kagerbauer, ein vielseitiges Sportangebot unterbreitet um sie somit zu regelmäßiger sportlicher Betätigung zu motivieren. Die jungen Sportler sind mit Eifer, Spaß und sehr viel Freude bei der Sache. Das „Sport nach 1 „ Training findet jeden Dienstag, ab 17.00 Uhr, in der Langdorfer Schulturnhalle statt.

*********************************************************************************************** 

Halloween-Training der Langdorfer Tenniskinder. Der sportliche Leiter des TC Langdorf, Reini Kagerbauer, lud zum Halloween-Training ein. Hexen, Zombies, Vampire, Draculas, Skelette, Spinnenfrauen, Gespenster und Geister gaben sich in der Langdorfer Schulturnhalle ein Stelldichein. Nach lustigen Spielen, anstrengenden Mannschaftswettkämpfen und schweiß-treibendem Tennistraining gabs für die Kids dann „Süßes oder Saures“,  süße Gummibären und saure Drops.

 

*********************************************************************************************** 

Sommerferienprogramm des TC Langdorf; bei der „Tenniskids-Ferien-Challenge“ kämpften die Langdorfer  Tennis-Kinder mit Ehrgeiz und Begeisterung um Urkunden, Medaillen und Pokale.

Dieser Wettkampf zog sich über die ganzen Sommerferien, außer Tennis lagen die Wertigkeiten der Übungen auch auf Geschicklichkeit, Koordination, Beweglichkeit und Schnelligkeit, der Tennisball war jedoch bei jeder Disziplin mit im Spiel.. Beim Werfen (links wie rechts), Zielschießen (Hockey/Tennis), Hürdenlauf,  Geschicklichkeits- Sprints usw…zeigten die  Kids, was sie drauf haben. Am ersten Schultag ging das Spektakel zu Ende, nach akribischer Auswertung aller Disziplinen konnte nun, leicht verspätet, die Siegerehrung durchgeführt werden. Reini Kagerbauer, sportlicher Leiter und Organisator dieses Ferien Events, hatte für alle Teilnehmer Urkunden parat, die ersten drei bekamen zusätzlich Medaillen, die Gesamtsieger Jungs/Mädls einen Glaspokal. Wertung Mädls: 1. Maria Pledl. 2. Elina Di Prospero, 3. Stephanie Pledl, 4. Laura Ruderer. Wertung Jungs: 1. Maximilian Kagerbauer, 2. Fabian Pöhn, 3. Lukas Schaffhauser, 4. Sebastian Kammerer.

*********************************************************************************************** 

Trainingsfleiß wird beim TC Langdorf  anerkannt und belohnt ! Die Tennis-Kinder des TC Langdorf trainieren jeden Dienstag, Sommer wie Winter, ob Schul- oder Ferienzeit. Im Winter wird die Schulturnhalle und im Sommer die Langdorfer Tennisanlage für die Übungseinheiten genutzt. Bei jedem Training führen die Trainer, Christoph und Reini Kagerbauer, eine Strichliste, um die Trainingsfleißigsten Kids zu ermitteln. Gewertet wird im Zeitraum eines Schuljahres, Schulanfang bis Sommerferienende. Im Schuljahr 2014/2015 wurde den jungen Sportlern 45 mal kostenloses Training angeboten, Nun wurden die Kinder für ihren Trainingseifer mit Urkunden, Medaillen und der Sieger zusätzlich mit einem Glaspokal ausgezeichnet. Wertung: 1.Platz Sebastian Kammerer, 37 mal im Training; 2. Platz Maximilian Kagerbauer, 35 mal ; 3. Platz Sina Köppl, 34 mal; der 4. Platz ging an Theresa Vornehm, Maria und Stephanie Pledl mit je 30 mal im Training.

************************************************************************************************ 

„Sonntagsspecial“, Eltern-Kind-Traininings- und Spieltreff, auf der Langdorfer Tennisanlage. Bei diesem außertourlichen Trainings- und Spieltreff durften und sollten auch die Eltern und Geschwister der Tenniskids mitmachen. Rasen-Hockey gabs zum aufwärmen, die Kids unterlagen den Eltern 0:1; als nächstes wurde mit Schläger und Ball geübt, Eierlauf, wie oft schaffe ich es den Ball auf dem Schläger springen zu lassen, Zielschießen und auch schon mal im Kleinfeld  spielen. Hier waren die geübten Tenniskinder natürlich klar im Vorteil. Als Höhepunkt und Abschluss des Nachmittags leitete der sportliche Leiter des TC Langdorf, Reini Kagerbauer, noch ein Eltern-Kind-Kleinfeldturnier . Hier setzte sich das Team Kagerbauer vor Team Pledl und Kammerer durch.

 *************************************************************************************************

Tennis auf dem Stundenplan - Sport, Spiel und Spaß für die Grundschüler beim Schultennistag auf der Anlage des TC Langdorf. 

Die Zusammenarbeit zwischen dem Tennisverein und der Grundschule Langdorf wird nicht nur in zwei Sport-nach-1-AG's (Tennis und Freizeitsport), sondern auch in einem alljährlichen Schultennistag  betrieben.
Der sportliche Leiter des TCL, Reini  Kagerbauer, und seine Helfer,  Heinrich Ellerbeck, Petra Saller, Walter Weinberger und  Lisbeth Paternoster nahmen sich einen Vormittag Zeit, um die Grundschulkinder mit dem kleinen gelben Ball vertraut zu machen. Bei hochsommerlichen Temperaturen wurden die Kinder in sechs Gruppen im Stationenbetrieb, mit der gelben Filzkugel beschäftigt. Zielwerfen rechts wie links, und einen Hindernisparcour mit verschiedenen Aufgabenstellungen überwinden war eine Herausforderung für die Schüler. Auch Fußball und  Hockey mit dem Tennisball stellte so manchen jungen Sportler auf die Probe. Beim "Eierlauf" mussten die Kinder Tennisbälle auf dem Schläger jonglieren. Den Tennisball mit dem Schläger zu treffen und auch noch über das Netz zu spielen, stellte für manchen Neuling eine weit größere Schwierigkeit dar.

Bei einer ausgiebigen Brotzeit, die der TC Langdorf für die jungen Sportler spendierte, wurden bereits die ersten Tenniserfahrungen ausgetauscht. Das Sport nach 1 Training findet auch in den Ferien statt, immer dienstags um 17.00 Uhr auf der Tennisanlage.

   

************************************************************************************************  

  

 

******************************************    

In den Osterferien veranstaltete der TC Langdorf für seine Tenniskids eine Osterrally. In der Schulturnhalle zeigten die Kinder ihre Vielseitigkeit, spielten, testeten und versuchten sich in verschiedenen Ballsportarten. Trainer und Kids hatten dabei jede Menge Spaß.

******************************************

TC Langdorf  organisierte ein Trainingscamp in Lanterna/Kroatien; Zwölf Tennisler bereiteten sich in der ersten Ferienwoche bei optimalen Bedingungen, in südlichen Gefilden, auf die Freiluftsaison vor.

Während in der Heimat der Winter noch mal kräftig Einzug hielt, wurde in Kroatien bei Sonnenschein und Temperaturen an die 20 Grad fleißig trainiert. Planung, Organisation und Durchführung des Kroatien-Trips lag in den bewährten Händen des sportlichen Leiters, Reini Kagerbauer. Die Sandplätze befanden sich in einem hervorragenden Zustand, waren keine 100 Meter von Hotel und Meer entfernt. Bereits am Anreisetag wurden die Rackets ausgepackt und das Training aufgenommen. Vormittags und nachmittags wurde auf dem Tennisplatz  geübt, Matche ausgetragen, anschließend Erkundungs- und Ausdauerläufe absolviert, gedehnt und spezielle Koordinations- und Kräftigungsübungen durchgeführt. Die übrige Zeit nutzte man auf der Sonnenterasse, am beheizten Pool, am Meer oder abends in der Sauna  zum Erholen, Regenerieren  und Relaxen.

************************************************************* 

FIT durch die Fastenzeit 

Der TC Langdorf bietet jeden Dienstag, von 18.30 bis 20.00 Uhr, in der Langdorfer Schulturnhalle ein spezielles Fitnesstraining für Jugendliche und Erwachsene an. Mit Ball-/ Geschicklichkeitsspielen, Koordinations-/ Kraft- und Stabilisationsübungen wird an der Kondition und Körperstabilität gearbeitet. Durch gezielte Übungen soll Verletzungen vorgebeugt, das Zusammenspiel von Oberflächen- und Tiefenmuskulatur optimiert werden. Stretching und ein kleiner Entspannungsteil runden die Trainingseinheiten ab.

Mit Spaß und Abwechslung führt Übungsleiter, Reini Kagerbauer, die Mitglieder des TC Langdorf durch die Fastenzeit, damit sie “gut in Form” in die neue Freiluftsaison starten können.

**************************************************************************************************** 

22 Kinder beteiligten sich am Hallen-Hockey-Turnier des TC Langdorf, in der Langdorfer Schulturnhalle. In drei Gruppen/Mannschaften wurden die Hockey-Champions im Spiel, jeder gegen jeden, ermittelt.

Reini Kagerbauer, Trainer und sportlicher Leiter des TC Langdorf, teilte die 22 Kids in drei alters- und leistungsmäßig, gleichwertige Mannschaften auf. Die erste Aufgabe für die Mannschaftsführer bestand darin, einen Namen für ihr Team zufinden. Dann ging es auch schon los, in Zeitspielen mussten die Mannschaften gegeneinander antreten. Nach anstrengenden schweißtreibenden Kämpfen stand die Siegermannschaft fest. Ungeschlagen und souverän sicherte sich die„Killerbande“ mit Mannschaftsführer Michael Weiß, Magdalena und Theresa Vornehm, Maximilian Kagerbauer, Simon Well, Miriam Weinberger und Michaela Hofann den 1.Platz. Die „Happy’s“ mit Mannschaftsführerin Lena Kölbl, Laura Ruderer, Fabian Pöhn, Jan Wurzer, Sebastian Kammerer, Martin Kölbl, Stephanie Pledl und Lena Ruderer belegten Platz 2. Team „Donnerfaust“ musste sich mit  Platz 3 abfinden, MF Aaron Stadler, Laura Kölbl, Josef und Maria Pledl, Felix Maier, Sina Köppl, Leonie Brandl.

 

*************************************************************************************************** 

Den Langdorfer Kindern bietet der Tennisclub, mit den Trainern Christoph und Reini Kagerbauer, auch in den Weihnachtsferien Training an. Wie könnte es auch anders in dem Biathlondorf sein, im letzten Training 2014 stand bei den Tennislern  auch mal Biathlon auf dem Programm.

In der Langdorfer Schulturnhalle baute der sportliche Leiter des TC Langdorf  , Reini Kagerbauer, einen Biathlonparcour mit Schießstand und Strafrunde auf. Die Kinder hatten vor dem Wettkampf  Gelegenheit sich mit der Sportart, dem Ablauf vertraut zu machen und einige Traingsrunden zu drehen. Am Schießstand wurde eifrig trainiert, die TC-Kids schossen natürlich nicht mit Gewehren – ihre Waffen waren Tennisschläger und als Kugeln dienten Tennisbälle.

Schnelligkeit, Ausdauer und Konzentration , waren bei den vier zu absolvierenden Runden, ebenso gefragt wie im echten Wettkampf. Drei mal liefen die Teilnehmer in den Schießstand ein, mussten ihre Treffsicherheit beweisen. Jeder Fehlschuß wurde mit einer Strafrunde bestraft. Den jeweiligen Gruppensieg errangen Sarah Niewiadomski, Felix Maier und Maximilian Kagerbauer.

*************************************************************************************************** 

 

 

„Äktschn“ - auf der LangdorferTennisanlage ! 25 Kinder kämpften bei der TENNIS OLYMPIADE mit Begeisterung um Urkunden und Medaillen. Um die Langdorfer Kinder fit zu halten und für den Tennissport zu begeistern, lassen sich die Trainer, Christoph und Reini Kagerbauer, immer wieder was Neues einfallen. Zum Ende der Freiluftsaison stand nun die Tennis-Olympiade auf dem Programm. Bei noch herrlichem Oktoberwetter konnte dieser Wettkampf, der sich über mehrere Turnier-/Trainingstage zog, auf der Tennisanlage abgeschlossen werden. Tennis stand bei diesem Wettbewerb nicht mal so im Vordergrund, hauptsächlich zielten die Übungen auf Geschicklichkeit, Koordination, Beweglichkeit und Schnelligkeit ab, der Tennisball war jedoch bei jeder Disziplin mit im Spiel.. Beim Werfen (links wie rechts), Zielschießen (Hockey/Tennis), Hürdenlauf, Geschicklichkeits-Sprints usw… zeigten die 25 Kids, was sie drauf haben. Gewertet wurde nach Geburtsjahrgang, Jungs und Mädls getrennt. Die Siegerehrung führten der sportliche Leiter und Trainer, Reini Kagerbauer, der zweite Vorsitzende des TCL, Bepp Kraus, und Bürgermeister, Otto Probst, beim erstenTraining in der Schulturnhalle, durch. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde, die Erstplatzierten eine Gold-Medaille (Männchen mit Tennisschlägeremblem).  

Otto Propst suchte mit den Kindern für dieses Medaillenmännchen noch einen Namen, die Kindergruppe und Otto einigten sich, unter mehreren Vorschlägen, auf „Gold-Reini“.  

Die neun Jahrgangssieger: Maria Pledl, Laura Kölbl, Theresa Vornehm, Lena Kölbl, Alina Hofmann,Benjamin Well, Fabian Pöhn, Maximilian Kagerbauer und Aaron Stadler, bekamen die „Gold-Reini’s“ vom Bürgermeister umgehängt.

*********************************************************************************************** 

   Rasenhockey

 

 

 

 

 

     MASKIERTES  TRAINING 

 

Das maskierte " Sport nach 1 "  Training, kam auch heuer, bei den Langdorfern Kindergarten- und Schulkindern wieder sehr gut an. Hexen, Teufel, Königinnen, Prinzessinnen, Ärzte, Ballerinas, Harry Potter, Spyderman, Ritter, …. hetzten in der Langdorfer Schulturnhalle, dem Ball hinterher. Ob Hockey- oder Tennisschläger - mit Begeisterung, Konzentration, Teamgeist und viel Freude gaben sie ihr Bestes. Am Ende der Übungsstunde belohnte sie Trainer, Reini Kagerbauer, mit einer Runde Faschingskrapfen.  

 

 Gleich im Anschluß trainierten die Jugendlichen undErwachsenen des TC Langdorf, natürlich auch maskiert. Für diese heitere, buntgemischte Trainingsgruppe gabs nicht nur Krapfen. Beim bunten"Faschingstreiben" wurde an einer kleinen Bar auch Sekt/Orangensaft ausgeschenkt.